Catherine Janssens

Geigenbauerin

Catherine Janssens erhielt ihr Geigenbaudiplom 2004 an der Newark School of Violin Making. Während sie sich auf Tagungen und Seminaren weiter fortbildete, eröffnete sie 2005 in Brüssel ihr Atelier. 2009 wurde sie Mitbegründerin des Atelier Flagey, einem gemeinsamen Projekt, das die Zusammenarbeit und den Austausch unter Geigen- und Bogenbauer ermöglicht. Sie ist Gründungsmitglied und Präsidentin von EKHO, einem 2014 gegründeten Verein für die Förderung des zeitgenössischen Geigenbaus. Als ausgebildete professionelle Geigerin interessiert sich Catherine Janssens insbesondere für die Art der Klangerzeugung auf barocken und modernen Instrumenten und widmet einen Teil ihrer Forschungsaktivität den akustischen Prinzipien der Streichinstrumente. 2015 erhielt sie von der „Plattform für Bildung und Talent“ der König-Baudouin-Stiftung ein Stipendium. Als Mitglied von ALADFI (Vereinigung der französischen Geigen- und Bogenbauer) will sie den Austausch unter belgischen Geigenbauern sowie eine bessere allgemeine Verständigung unter Musikern und Geigenbauern fördern und unterstützen.