Julia van der Waerden

Geigenbauerin

Als Inspiration beim Neubau eines Instruments dienen mir unterschiedliche Vorlagen alter Meister. Sie begeistern mich mit ihrer skulpturalen Schönheit, ihrer Eleganz, ihren Eigenwilligkeiten und Asymmetrien. Meine Instrumente entstehen von Grund auf in meinen Händen – ich lege grossen Wert auf individuelle Einzelstücke, deren Klang und Aussehen eine Einheit bilden. Ich habe meine Ausbildung in Mittenwald (D) begonnen und in Glarus (CH), bei Rudolf Isler beendet. 1999 Lehrabschluss mit Auszeichnung. Danach arbeitete ich zwei Jahre bei Ulrike Wiebel in Leiden (NL) und fünf Jahre für Christophe Landon in New York, USA, davon zwei Jahre als Werkstattchefin. Seit 2005 bin ich selbständig in Zürich (CH) tätig.