Thomas Bertrand

Geigenbauer

Seit fast drei Jahrzehnte widmet sich Thomas Bertrand der Schaffung charaktervoller Instrumente für anspruchsvolle Musiker. Der vielfältige, ausgewogene, kräftige Klang seiner Instrumente eröffnet dem Spielenden eine erstaunliche Breite an Ausdrucksmöglichkeiten.

Als Spross einer künstlerisch begabten Familie wurde er 1963 in Brüssel geboren, lernte sein Handwerk an der Geigenbauschule von Cremona (1982-1986) und vervollkommnete seine Ausbildung in Deutschland, wo er sich auf die Restaurierung alter Meisterstücke spezialisierte.

Thomas Bertrand pflegt gerne regen Austausch über Ideen und Geigenbauwissen mit seinen Kollegen und mit Musikern. Er nahm an vielen Seminaren teil, z.B. in Oberlin (USA) und Fertans (Frankreich), wo sich die weltbesten Vertreter ihres Faches treffen.

Als einer der führenden Geigenbauer weltweit hat Thomas Bertrand eine ganze Reihe von Preisen an internationalen Wettbewerben gewonnen: zahlreiche „Certificates of Merit“, zwei Silbermedaillen (Cremona 1991 und Carlisle 1992), eine Goldmedaille in Baltimore (2006), drei Sonderpreise bei „Violas 2012” und zwei weitere Sonderpreise bei „Violoncelles-en-Seine” (Paris) in 2014 und 2016. Thomas Bertrand ist Mitglied der Violin Society of America (VSA), von ALADFI (Frankreich) und von KlangGestalten.